Language: PLENDEHU

Am 24. Juni 2012 wurde die letzte Veranstaltung im Rahmen des Projektes realisiert. In der historischen Szenerie des Schlosses in Dębno ist die Band der alten Musik Allegro aufgetreten.

2012-06-25

Am 24. Juni 2012 wurde die letzte Veranstaltung im Rahmen des Projektes realisiert. In der historischen Szenerie des Schlosses in Dębno ist die Band der alten Musik Allegro aufgetreten. Die Band hat ein Konzert unter dem Titel „Nicht nur Liebeslieder – Musik der Renaissance” („Pieśni miłosne i nie tylko – Muzyka Renesansu”) gegeben. Das Konzert hat die Konzertreihe der Musik des Mittelalters und der Renaissance zu Ende gebracht, das im Rahmen des Projektes durchgeführt wurde..

Die Band der alten Musik „Allegro” wurde im Jahr 1983 von Ryszard Klein gegründet. Zurzeit ist sie von Grażyna Klein-Jarasz geleitet und ist im Jugendkulturzentrum Nr. 2 in Zabrze tätig. Die ganze Band besteht aus 25 Personen und die Konzertgruppe bilden zwei Quintette.

Die Band ist während ihrer langjährigen Tätigkeit auf vielen Festspielen aufgetreten und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Zu ihnen gehören: Zwei Goldene, zwei Silberne und drei Bronzen Äolsharfen der Gesamtpolnischen Festspiele der Bands der Alten Musik Schola Cantorum in Kielce (Ogólnopolski Festiwal Zespołów Muzyki Dawnej „Schola Cantorum"), Erster Platz des Gesamtpolnischen Festspieles der Alten Musik, Hauptauszeichnung des Bürgemeisters der Stadt Radom, Erster Platz auf dem 50. Europees Muziekfestival voor de Jeugd in Belgien – Neerpelt 2002, Grand Prix des Festspieles der EU-Staaten und Polens, Zabrze 2002, Nominierung des Spektakels „die alte Musik – moderne Rhythmen – Bild” („Dawna muzyka – współczesne rytmy – obraz”) zum Ereignis des Jahres des kulturellen Lebens von Zabrze in der Kategorie einheimischer Leistungen, Erster Platz und Auszeichnung des Gesamtpolnischen Festspieles der Weihnachtslieder in Będzin, Grand Prix des Kulturfestivals der Wojewodschaft in Katowice 1996, einundzwanzig Auszeichnungen des ersten Grades des Kulturfestivals der Wojewodschaft in unterschiedlichen Kategorien, darunter zwölf „Sonderauszeichnungen”.

Die Band hat Konzerte in Polen sowie in vielen Ländern Europas, darunter in Österreich, Belgien, Frankreich und Ungarn gegeben.

Das Instrumentarium der Band bilden die traditionellen Instrumente, entsprechend für das dargestellte Repertoire wie z.B.: Blockflöte, Cornamuse, Traversoflöte, Viola da Gamba, Schalmei, Laute, Renaissance – Barockgitarre, Schlaginstrumente sowie Gesang. Die Diskografie der Band „Allagro besteht aus dem CD-Triptychon: „Gebete des Jubeljahres –(die CDs: „Sühne, „Versöhnung, „Frieden) sowie die CD -„ Tänze, Gesang, Melodien aufgeführt auf den Reproduktionen der alten Instrumenten.

 

Herbst des Mittelalters - Frühling der Renaissance - kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungsreihe.

Das Projekt wird von den Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Operationellen Programms für den Zeitraum 2007-2013 kofinanziert.

Das Projekt wird von den Mitteln der Woiwodschaft Małopolska kofinanziert.

 




Zurück nach oben

Über das Projekt

„Herbst des Mittelalters – Frühling der Renaissance – Reihe der kulturellen und wissenschaftlichen Veranstaltungen".   Bis Juli 2012 wird das Bezirksmuseum in Tarnów...
Weiter lesen

Interaktiver Stadtplan

Sehe >