Language: PLENDEHU

In dem Konzert unter dem Titel „ Jan Kochanowski – Musik und Poesie”, das auf dem Schloss von Dębno stattgefunden hat, ist die Band CAMERATA CRACOVIA aufgetreten.

2012-05-21

Am 20. Mai hat auf dem Schloss von Dębno das weitere Konzert von der Reihe der Musik des Mittelalters und der Renaissance im Rahmen des Projektes stattgefunden.

 

Das Bezirksmuseum in Tarnów hat ein besonderes Angebot für die Musikliebhaber und für die Liebhaber von Jan Kochanowski vorbereitet.

In dem Konzert unter dem Titel „Jan Kochanowski – Musik und Poesie", das auf dem Schloss von Dębno stattgefunden hat, ist die Band CAMERATA CRACOVIA aufgetreten. Ein besonderer Gast des Konzertes war der ausgezeichnete Schauspieler Krzysztof Globisz, bekannt von zahlreichen Kino-und Fernsehfilmen und Theaterspektakeln.

Die Band der Alten Musik CAMERATA CRACOVIA wurde 1987 gegründet. Ihr Gründer ist Lauterspieler Ireneusz Trybulec. „Camerata Cracovia" spielt eine Barock – und Renaissancemusik auf alten Instrumenten. Sie gibt Konzerte in verschiedenen, vom Spielplan abhängigen Besetzungen. Eine wesentliche Position in den Spielplänen der Band bildet eine wenig bekannte und nicht veröffentlichte alte polnische Musik und die Musik anderer slawischen Länder aus diesem Zeitraum, sowie das Schaffen, welches die Verbindungen auf diesem Gebiet zwischen Polen und anderen Ländern Europas dokumentiert.

Bis jetzt ist die Band in den meisten sehenswerten Orten Polens, in denen solche Konzerte und Festspiele organisiert werden, aufgetreten, dagegen im Ausland haben die Musiker in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Tschechen, in der Slowakei, in der Ukraine, in Rumänien, Moldawien und in Litauen gespielt. Die Band hat auch Fernsehprogramme aufgenommen.

Sieben Jahre lang hat „Camerata Cracovia" ein Kulturprojekt realisiert, unterstützt von der Stiftung für die Deutsch-Polnische Zusammenarbeit unter dem Titel „Musik des alten Europa – Deutschland und Polen" . Das Projekt hat die Verbindungen im Bereich der Musik in früheren Jahrhunderten zwischen den beiden Ländern dargestellt. Die Krönung des Projektes war die Aufnahme der CD unter dem Titel „Deutsch - Polnische–Musikverbindungen" (1999).

1997 hat die Band ihre erste CD unter dem Titel „Musik im alten Polen" herausgegeben, in dem Jahr 2003 dagegen ist das Album „Jan Kochanowski – Poesie und Musi" erschienen. aufgenommen mit der Laute Solo von Ireneusz Trybulec zusammen mit den Schauspielern – Anna Dymna, Jerzy Trela und Jan Korwin-Kochanowski. „Camerata Cracovia" beschäftigt sich auch mit der Verbreitung der Poesie von Jan Kochanowski im Ausland, indem sie mit ausländischen Schauspielern zusammenarbeitet, die auf den Konzerten Gedichte von Kochanowski von den aufbewahrten alten Übersetzungen in die Fremdsprachen vorlesen.

Das Konzert hat in Räumen des Schlosses von Dębno stattgefunden.

Die Band „Camerata Cracovi" hat in folgender Besetzung aufgetreten:

Ireneusz Trybulec - Laute

Marta Trybulec - Sopran

Karolina Koślacz – Sporangambe

Justyna Krusz - Bassgambe

Piotr Szewczyk – Tenor

Gedichte aufgesagt von Krzysztof Globisz bei der Begleitung der Laute.

 

Herbst des Mittelalters - Frühling der Renaissance - kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungsreihe.

Das Projekt wird von den Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Operationellen Programms für den Zeitraum 2007-2013 kofinanziert.

Das Projekt wird von den Mitteln der Woiwodschaft Małopolska kofinanziert.




Zurück nach oben

Über das Projekt

„Herbst des Mittelalters – Frühling der Renaissance – Reihe der kulturellen und wissenschaftlichen Veranstaltungen".   Bis Juli 2012 wird das Bezirksmuseum in Tarnów...
Weiter lesen

Interaktiver Stadtplan

Sehe >